Jean-François Morin, Tenor

Junker Spärlich

 

In Quebec Stadt geboren hat Jean-François Morin Musik und Gesang an der McGill Universität in Montreal studiert. Nachher nahm er an verschiedenen Meisterklassen und Lehrgängen teil, u.a. am European Center for Opera and Vocal Art (Belgien), bei Elio Battaglia (Turin), Juliette Bise (Bern), und Nicolai Gedda (Genf). Der Kanadier hat dazu das Musiktheaterdiplom am Konservatorium Biel abgeschlossen. Anschliessend wurde er als Sänger an den Stadttheater Biel, Luzern und St.Gallen engagiert, wo er mehrere Solopartien singen durfte.

Seit 2000 ist er Gesangslehrer und Chorleiter an der Musikschule Oberrheintal in Altstätten. Seine Erfahrung beim Unterrichten umfasst alle Altersstufen und eine Vielfalt an Musikstilen. Neben seiner intensiven pädagogischen Aktivität pflegt der zweifache Familienvater eine rege Konzert- und Musiktheatertätigkeit.

In Liechtenstein war er in den letzten Jahren zu hören bei der Operette Balzers als Sindulfo in „Gasparone“, beim Opernverein Vaduz als Andreas-Cochenille-Franz-Pitichinaccio in „Hoffmanns Erzählungen“ und als Monostatos in „Die Zauberflöte“.

© 2015 Opernverein Vaduz

  • Black Facebook Icon