Der Opernverein Vaduz wurde im Jahre 1997 als eingetragener Verein gegründet. Der Verein inszeniert alle zwei Jahre eine Oper der klassischen Musikliteratur und tritt auch konzertant in Erscheinung. Die Mitglieder des Vereins stellen dabei den Opernchor. Orchester und Solisten werden jeweils professionell besetzt. Der Opernverein Vaduz ist bestrebt, ein Podium für Künstler der Region, insbesondere junger Talente, zu sein. Der Vorstand ist ehrenamtlich tätig.

Der Verein

1998 Konzert zur Gründung mit Chor, Orchester und Solisten
1999 "Der Waffenschmied" von Alfred Lortzing
2001 "Martha" von Friedrich von Flotow.
Dezember 2001 Mitwirkung am Gemeinschaftskonzert der Harmoniemusik Vaduz.
Der Opernchor trat gemeinsam mit dem MGV Vaduz auf.
Im November 2002 folgte ein Chor- Orchesterkonzert. Mitwirkende sind der Opernchor Vaduz und der MGV Vaduz.
2003 "Zar und Zimmermann" von Albert Lortzing
2004 Chorkonzerte - Vaduz, Sargans, Bad Ragaz
2005 "Der Liebestrank" von Gaetano Donizetti
2007 Konzerte Cantissimo - Vaduz, Landquart
2007 "La Traviata" von Giuseppe Verdi
2008 Konzerte Cantissimo - Vaduz, Chur, Bad Ragaz
2008 "Nabucco" von Giuseppe Verdi
2009 "Cavalleria Rusticana" von Pietro Mascagni
2010 "Hoffmanns Erzählungen" von Jacques Offenbach
2012 "Die Zauberflöte" von Wolfgang Amadeus Mozart
2014 "Der Freischütz" von Carl Maria Weber
2016 "Die lustigen Weiber von Windsor" von Otto Nicolai
2017 Jubiläumskonzert 20 Jahre Opernverein Vaduz
2018 Opern- und Operettengala
Präsidenten
1997-2003 Theo Jäger sen.
2003-2010 Arthur Konrad
Seit 2012 Martin Biedermann